Mitgliedschaft im DFGV

Mitgliedschaft

 

Mitgliedschaft:
Der Verband besteht aus:
  • ordentlichen Mitgliedern (Anlagenbetreiber innerhalb Deutschlands)
  • fördernden Mitgliedern (ohne Stimmrechte)
  • Ehrenmitgliedern (ohne Stimmrechte)
Erwerb der Mitgliedschaft
  • Ordentliches Mitglied kann jede natürliche Person oder juristische Person stellvertretend für einen Anlagenbetreiber innerhalb Deutschlands werden. Über den schriftlichen Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand. Die Mitgliedschaft ist schriftlich, unter Anerkennung der Verbandssatzung zu beantragen. Der Aufnahmeantrag Minderjähriger bedarf der Unterschriften der gesetzlichen Vertreter/innen. Eine Ablehnung des Aufnahmeantrages durch den Vorstand, bedarf keiner Begründung.
  • Förderndes Mitglied kann jede natürliche Person werden, die das 18. Lebensjahr vollendet hat und die dem Verband angehören will. Auch juristische Personen können als förderndes Mitglied dem Verband angehören. Für die Aufnahme gelten die Regeln über die Aufnahme ordentlicher Mitglieder entsprechend.
  • Ehrenmitglied kann auch eine natürliche Person werden, die nicht Mitglied des Verbands ist.      
Mitgliedsbeiträge
  • Von den Mitgliedern werden Beiträge erhoben. Die Höhe des Jahresbeitrages und dessen Fälligkeit werden von der Mitgliederversammlung bestimmt.
  • Ehrenmitglieder sind von der Beitragspflicht befreit.